08. Apr 2022

GRAVOmer-Beirat gibt Förderempfehlung für drei neue Verbundvorhaben ab

GRAVOmer-Beirat gibt Förderempfehlung für drei neue Verbundvorhaben ab

Der Beirat des WIR!-Bündnisses GRAVOmer hat in seiner Sitzung im April 2022 dem BMBF als Fördermittelgeber drei neue Vorschläge für Verbundvorhaben zur Förderung empfohlen. Die Vorhaben beschäftigen sich mit der Entwicklung technologischer Lösungen für drei unterschiedliche Anwendungsfelder - die Bereiche Glas / Sensortechnik, Elektronik bzw. Photovoltaik. Trotz der verschiedenen Einsatzgebiete eint alle Vorhaben, dass ihre Entwicklungen alle auf der Gestaltung mikrostrukturierter funktionaler Oberflächen beruhen.

Das Projekt „SmartGlass-UKP“ hat zum Ziel, großflächig sensorierte Glasoberflächen durch neuartigen UKP-Laser- und Transferdruckprozessen in die Isolierglas-Fertigung zu integrieren. Die zu entwickelnde Sensorfläche bietet dabei den technischen Vorteil einer digitalen Zustandsüberwachung von Fenstern und Fassadenoberflächen über die sich z. B. Sicherheits- oder Energieversorgungssysteme im Privatbereich (Smart-Home) und gewerblicher Flächen steuern lassen.

Das zweite Projekt will eine neue Technologie zur Herstellung LTCC-integrierter Präzisionswiderstände mittels Mikrostrukturierungsverfahren entwickeln.

Das dritte Projekt „FlexSolarProtekt“ widmet sich der Entwicklung einer Technologie für die Rolle-zu-Rolle-Strukturierung, um organischen Solarmodule mit lichtleitenden Elementen auszustatten. Diese Elemente haben die Aufgabe, die Lichtnutzung innerhalb organischer Solarzellen zu verbessern sowie Verluste durch Reflektionen zu verringern und dadurch die Effizienz der Module zu erhöhen. Darüber hinaus werden weitere Funktionalitäten wie Abriebstabilität und UV-Schutz in die Frontseitenfolie integriert, die die Langzeitstabilität auch unter typischen Umwelteinflüssen für die sehr dünnen und leichten Solarmodule sichern hilft.

Die drei vorgeschlagenen Verbundvorhaben haben einen geplantes Finanzvolumen von insgesamt 4,4 Mio €.

Das WIR!-Bündnis GRAVOmer unterstützt Verbundvorhaben im Zusammenhang mit anwendungsbezogenen mikrostrukturierten Funktionalisierung von Oberflächen. Der nächste Einreichungstermin für Projektvorschläge an GRAVOmer ist der 13. Juli 2022.